Geförderte Projekte

Abtshagen Altenpleen Alt Schwerin Altwarp Bernitt Brunow Bugewitz Buggenhagen Burow Carlow Dabel Dersekow Grammentin Gessin Grebs Groß Nemerow Groß Teetzleben Karenz Karlsburg Kogel Krien Kuchelmiß Lassan Lüchow Marnitz Mellenthin Mönkebude Mühlen Eichsen Neuburg Neverin Picher Plauerhagen Poppendorf Raduhn Rankwitz Redefin Reinkenhagen Rieth Sarow Schlemmin Suckow Sundhagen Thiessow Tützpatz Wiek Wredenhagen 2021 05 NDM Karte_1150.jpg

Standorte von bisher geförderten Vorhaben der "Neuen Dorfmitte". Klicken Sie auf einen Standort, um weitere Informationen über das Vorhaben zu erhalten. Grafik: EM

Informationen zu den einzelnen Standorten

Abtshagen (Gemeinde Wittenhagen, Landkreis Vorpommern-Rügen)

Wiese's Markt

Außenansicht Wiese's Markt Details anzeigen
Außenansicht Wiese's Markt

Wiese's Markt

Wiese's Markt

Das Ehepaar Wiese hat es geschafft, den 1974 erbauten, ehemaligen Dorfkonsum des Ortes in einen Dorfladen und Dorftreffpunkt für "Alt und Jung" zu verwandeln.

Diana Wiese ist gelernte Verkäuferin und war Angestellte in dem Dorfladen, bis sie sich am 1.7.2011 entschied, die Geschäfte selbst zu übernehmen. Bernd Wiese war als gelernter Maurer zu diesem Zeitpunkt arbeitslos. Zusammen mit seiner Frau nahm er die Herausforderung an, dem alten Dorfkonsum ein neues Gesicht und mit "Wiese’s Markt" einen neuen Namen zu geben.

"Hier war nichts gemacht, hier war alles alt, hinüber und kaputt", so Diana Wiese über den damaligen Zustand des Dorfladens. Umso größer war dann die Freude, als es mit den Modernisierungsmaßnahmen aus dem Programm „Neue Dorfmitte MV“ klappte. Dadurch konnte die Heizung erneuert, eine Küche eingerichtet, energieeffiziente Kühltechnik beschafft und weitere Sanierungsmaßnahmen vorgenommen werden. "Alleine hätten wir es nicht gestemmt, da wir als kleiner Laden auf dem Land die Einnahmen und Rücklagen gar nicht haben, um Bauvorhaben realisieren zu können" resümiert Diana Wiese. Heute strahlt der Markt in neuem Glanz, eingerichtet mit viel Liebe und persönlichen Details.

Der Laden ist dabei mehr als nur ein "Versorger" für das Dorf. Er ist Treffpunkt für alle, denn er bietet neben dem Kernsortiment viele Besonderheiten wie selbstgemachte Salate, frische und regionale Fleischwaren, einen Mittagstisch sowie die Möglichkeit zum Kaffeetrinken. Auch der Service steht bei den Wieses an oberster Stelle. "Alle Einkäufe werden bis ans Auto getragen oder sogar bis nach Hause gefahren, wenn man gesundheitlich nicht mehr so kann" berichtet eine Kundin über die Servicequalität der Wieses.

Am 1. Juli 2021 feierten die Wieses mit ihrem Markt das 10-jährige Jubiläum. Impressionen des Tages sowie die Hintergrundgeschichte des Dorfladens sind in der nachfolgenden Bilderreihe und in diesem Video zu sehen.

Vorschaubild Video

Kontakt

Wiese's Markt
Bernd Wiese
Hauptstr. 22
18510 Wittenhagen/OT Abtshagen

Alt Schwerin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)

Dörpladen für dit & dat

Vorderfront des Dörpladen für "dit & dat" in Alt Schwerin.Details anzeigen
Vorderfront des Dörpladen für "dit & dat" in Alt Schwerin.

Buntes Angebot des Dörpladen für "dit & dat" in Alt Schwerin.

Buntes Angebot des Dörpladen für "dit & dat" in Alt Schwerin.

Seit 2016 betreiben Andrea Fabich-Albrecht und ihr Ehemann Frank den „Dörpladen für Dit & Dat“ in dem 557-Seelen-Dorf Alt Schwerin. Neben Lebensmitteln des täglichen Bedarfs bieten sie Kuchen, Backwaren, Mittagstisch und Frühstück an. Der Dorfladen hat sich durch die vielfältigen Angebote und Veranstaltungen, die das Ehepaar Albrecht organisiert, zum sozialen Mittelpunkt des Ortes entwickelt. Im großen multifunktionalen Saal mit Kinderecke, Bühne und Bewegungsraum, der zum Laden gehört, finden regelmäßig Veranstaltungen statt wie Tanztees, Kinderbastelnachmittage, Vereinstreffen und Weihnachtsmarkt.

Aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) konnte das Gebäude energetisch saniert und der Verkaufsraum mit einer zeitgemäßen Ausstattung versehen werden.

Kontakt

Dörpladen für dit & dat
Andrea Fabich-Albrecht
Kastanienallee 27
17214 Alt Schwerin
Telefon: 039932-489977

Altenpleen (Landkreis Vorpommern-Rügen)

DorfConsum

Innenansicht DorfConsum AltenpleenDetails anzeigen
Innenansicht DorfConsum Altenpleen

In der Gemeinde Altenpleen mit etwa 950 Einwohnern eröffnete 2010 im Gebäude des ehemaligen denkmalgeschützten Dorfkonsums der neue DorfConsum. Durch die Förderung bekam der Laden einen Anbau mit einem Café, und im Obergeschoss eröffnete ein Friseurgeschäft mit einem barrierearmen Zugang per Treppenlift. Außerdem wurden die Warenanlieferzone und Außenanlagen saniert. Der DorfConsum etablierte sich mit seinen Dienstleistungs- und Kommunikationsangeboten als ein beliebter Treffpunkt, der neben dem Einkauf auch gerne für Kaffeerunden, zum Mittagsimbiss oder auch als Cateringservice für Veranstaltungen genutzt wurde. Durch die Vorbereitung eines Betreiberwechsels ist der Laden derzeit geschlossen.

Kontakt

DorfConsum Altenpleen
Stralsunder Straße 29
18445 Altenpleen

Altwarp (Landkreis Vorpommern-Greifswald)

„Pommerscher Landmarkt“

Einst Dorfkonsum – dann „Pommerscher Landmarkt“. Sabine Knüttel ist schon lange im Geschäft. Bis zur Wende war sie noch Angestellte, seit 1991 betreibt sie erfolgreich den kleinen Lebensmittelladen im Vorpommerschen Altwarp am Stettiner Haff. Für Einheimische und Touristen gibt es allerlei Lebensmittel, eine Frischetheke mit Fleischwaren, Backprodukte sowie Postdienstleistungen und einen Lieferservice. Durch die Fördermaßnahmen konnte der Laden barrierefrei gestaltet werden. Er besitzt nun außerdem ein neues Kassensystem sowie energieeffiziente Kühltechnik.

Bernitt (Landkreis Rostock)

Bernitter Dorfladen

Der Bernitter DorfladenDetails anzeigen
Der Bernitter Dorfladen

Der Bernitter Dorfladen

Der Bernitter Dorfladen

Die Idee, in der Gemeinde Bernitt mit etwa 1.600 Einwohnern einen genossenschaftlich organisierten Dorfladen zu eröffnen, wurde 2014 mit einer Förderung belohnt. Am 2. Dezember 2016 wurde der Laden eröffnet. Neben der Versorgung mit Waren des täglichen Bedarfs ist er Kommunikations- und Begegnungsstätte für die örtliche Bevölkerung und belebt das Zentrum des langgestreckten Dorfes. Neben Waren des täglichen Bedarfs werden ein öffentlicher Internetzugang, Kopier- und Faxservice, Postservice, ein Café- und Imbissangebot sowie ein Cateringservice angeboten.

Kontakt

Bernitter Dorfladen eG
Schulstraße 2
18249 Bernitt
Telefon: 038464-225373

Brunow (Landkreis Ludwigslust-Parchim)

Brunower Bauernmarkt

Außensicht des Brunower BauernmarktesDetails anzeigen
Außensicht des Brunower Bauernmarktes

Der Brunower Bauernmarkt war eines der Modellprojekte.

Der Brunower Bauernmarkt war eines der Modellprojekte.

Seit 2005 betrieb die örtliche Agrargenossenschaft in der 300-Seelen-Gemeinde Brunow den Bauernmarkt. Neben einem Grundsortiment zur Sicherung der Nahversorgung wurden auch Produkte aus eigener Herstellung im Laden angeboten. Mit Fördermitteln konnte 2013 eine Schließung des Ladens verhindert werden. Ziel war es, den Brunower Bauernmarkt durch die Erweiterung seines Angebotes zu stabilisieren. Seitdem durchlief der Bauernmarkt eine wechselhafte Entwicklung. Zurzeit wird er, mit reduziertem Angebot und begrenzten Öffnungszeiten, wieder durch die Agrargenossenschaft betrieben.

Kontakt

Agrargenossenschaft Brunow eG
Helge Dieckmann
Ringstraße 6
19372 Brunow
Telefon: 038721-22714

Bugewitz (Landkreis Vorpommern-Greifswald)

Einkaufsquelle Bugewitz

Laden im gemeindeeignenen Gebäude in Bugewitz.Details anzeigen
Laden im gemeindeeignenen Gebäude in Bugewitz.

Bugewitz zählt etwa 280 Einwohner. In einem gemeindeeigenen Gebäude, neben einem Veranstaltungsraum und der Feuerwehr, befindet sich der 20 Quadratmeter große Verkaufsraum. Dort bieten Frau Tietz und Frau Nickelt Waren des täglichen Bedarfs für die Dorfgemeinschaft an. Im Sommer nutzen auch Urlauber gern ihr Angebot.

Mit ELER-Mitteln wurde die Erneuerung von Regalen, der Kühltechnik und des Kassensystems finanziell unterstützt.

 

 

 

Kontakt

Einkaufsquelle Bugewitz
Petra Mengel
Dorfstraße 7
17398 Bugewitz
Telefon: 039774-20203

Buggenhagen (Landkreis Vorpommern-Greifswald)

Mobile Versorgung Heike Richter

Frau Richter beim Verkauf in einer Senioreneinrichtung.Details anzeigen
Frau Richter beim Verkauf in einer Senioreneinrichtung.

Mit ihrem mobilen Supermarkt besucht Frau Richter auch Senioreneinrichtungen.

Mit ihrem mobilen Supermarkt besucht Frau Richter auch Senioreneinrichtungen.

Vormittags betreibt Heike Richter einen kleinen Dorfladen im 215 Einwohner zählenden Buggenhagen. Am Nachmittag beliefert sie mit ihrem Verkaufsmobil die kleineren Ortschaften entlang des Peenestroms mit Waren des täglichen Bedarfs. Dabei werden auch Senioreneinrichtungen angefahren. Mit Mitteln aus dem europäischen ELER-Fonds wurde die Ersatzbeschaffung eines Verkaufsfahrzeugs gefördert.

Kontakt

Dorfladen Buggenhagen
Heike Richter
Straße des Friedens 2
17440 Buggenhagen
Telefon: 038374-80313

Regionale Versorgungsinitiative Lassaner Winkel

Foto des Hoflandes. Foto: EMDetails anzeigen
Foto des Hoflandes. Foto: EM

Regionale Versorgungsinitiative Lassaner Winkel

Regionale Versorgungsinitiative Lassaner Winkel

Der Hof "Schwarze Schafe" im Ortsteil Wangelkow der 215-Seelen-Gemeinde Buggenhagen betreibt seit 2012 eine gemeinnützige Landwirtschaft. Dort werden regionale ökologische Erzeugnisse, vorfinanziert durch einen Kundenstamm, unabhängig und eigenverantwortlich produziert und vertrieben. Die Erzeugnisse sollen künftig auch an Märkte und Sammelstellen ausgeliefert werden. Dieses sowie die Anschaffung neuer Geräte für eine Erweiterung der Produktpalette wurde mit Mitteln aus dem Programm "Neue Dorfmitte MV" unterstützt.

Burow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)

Landmarkt Burow

Für die Einwohner Burows ist ihr Landmarkt mehr als nur ein Einkaufsladen. Täglich machen ihn bis zu 340 Kunden zu einem echten Dreh- und Angelpunkt der Gemeinde. „Zwischendurch einen Kaffee trinken, Kuchen naschen oder einfach liebe Menschen aus der Umgebung treffen“ — so beschreibt Susanne Görsch ihren Laden. 2012 ist die gebürtige Thüringerin nach Mecklenburg-Vorpommern gekommen. Seit zwei Jahren schreibt sie die Geschichte ihrer Schwiegermutter weiter, die den Landmarkt seit der Wende betrieben hat. Für Susanne ist er eine echte Herzensangelegenheit.

Dass oft eines zum anderen kommt, weiß die gelernte KFZ-Mechatronikerin inzwischen zu gut: „Nach ihrem Tod musste ich in kürzester Zeit genügend Wissen erlangen, um den Konsum weiterführen zu können. Sie hatte es sich so sehr gewünscht. Renovierungsarbeiten kamen zu diesem Zeitpunkt einfach ungelegen. In die Jahre gekommene Kühlanlagen, defekte Heizungen, Schäden im Mauerwerk — woher sollte ich das Geld dafür nehmen?“ Vermittelt durch die Arbeitsagentur, gab eine Unternehmensberaterin den entscheidenen Hinweis. Zwei Wochen später war der Förderantrag fertig.

Ende 2018 gab es grünes Licht für die notwendigen Sanierungsmaßnahmen. Bis dahin kümmerte sich Susanne immer nach Ladenschluss um Reparaturen, die sie selbst erledigen konnte. Nun durften endlich die Profis ran. Mit neuester Technik in schlankerem Design wurde dabei sogar Platz für neue Ideen geschaffen: ein kleines Café, eine Tauschbörse für Bücher und eine Wand, die die Dorfgeschichte lebendig macht. „Neben dem Laden passiert so viel in Burow. Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr veranstalte ich seit ein paar Jahren einen Adventsmarkt. Langweilig wird’s hier nie.“

In dem beschaulichen Ort am Rande der Mecklenburgischen Seenplatte bleibt Gemeinschaft nicht nur ein Wort. Hier wird sie zur bewusst und aktiv gelebten Tradition. Susanne trägt mit unendlicher Begeisterung, großer Hingabe und viel Liebe zum Detail dazu bei. „Ohne die Fördermittel des Landes hätte ich den Landmarkt vor zwei Jahren schließen müssen. Die hartnäckige Arbeit an diesem Herzensprojekt, dem Lebenswerk meiner Schwiegermutter, hat sich gelohnt. Für die finanzielle Unterstützung bin ich sehr sehr dankbar.“

Kontakt

Landmarkt Burow
Susanne Görsch
Neue Straße 13
17089 Burow
Telefon: 03965-210218

Carlow (Landkreis Nordwestmecklenburg)

Frischemarkt Friedberg

Frischemarkt Friedberg in CarlowDetails anzeigen
Frischemarkt Friedberg in Carlow

Der kleine Edeka-Markt in der 1.200-Einwohner-Gemeinde Carlow wird seit 1994 von der Familie Friedberg geführt. Der Laden bietet neben dem Einkaufssortiment eine Lottoannahme, einen Paket- und einen Lieferservice. Mit Mitteln aus dem europäischen ELER-Fonds 2016 wurden notwendige Sanierungsmaßnahmen im Laden und die Erneuerung von Teilen der Kühltechnik unterstützt.

Kontakt

Frischemarkt Friedberg
Daniel Friedberg
Schmiedestraße 1
19217 Carlow
Telefon: 038873-20349

Dabel (Landkreis Ludwigslust-Parchim)

Genuss-Kombinat

Vor der Ladenfront des Genuss Kombinat in Dabel steht die Betreiberin Frau Kriegel.Details anzeigen
Vor der Ladenfront des Genuss Kombinat in Dabel steht die Betreiberin Frau Kriegel.

Betreiberin Frau Kriegel vor ihrem "Genuss Kombinat" in Dabel.

Betreiberin Frau Kriegel vor ihrem "Genuss Kombinat" in Dabel.

Der Dorfladen in Dabel bietet seit mehr als einem Vierteljahrhundert Lebensmittel für die ca. 1.380 Einwohner. Seit 2016 betreibt Liane Kriegel betreibt das "Genuss-Kombinat". Auf ca. 200 Quadratmetern Verkaufsfläche bietet sie Lebensmittel für den täglichen Bedarf und Postdienstleistungen an. Mithilfe einer Förderung aus dem ELER-Fonds 2019 konnten u. a. ein barrierefreier Zugang geschaffen und die Innenbeleuchtung des Verkaufsraumes erneuert werden. Außerdem verfügt der Laden nun über eine Café-Ecke.

Kontakt

Genuss Kombinat
Liane Kriegel
Am Mattenstieg 2
19406 Dabel
Telefon: 038485-506966

Dersekow (Landkreis Vorpommern-Greifswald)

Landmarkt Dersekow

Vor dem Ladeneingang in Dersekow werden zur Pflanzsaison Blumen angeboten.Details anzeigen
Vor dem Ladeneingang in Dersekow werden zur Pflanzsaison Blumen angeboten.

Zur Pflanzsaison hat der Landmarkt Dersekow auch Blumen im Angebot.

Zur Pflanzsaison hat der Landmarkt Dersekow auch Blumen im Angebot.

Seit den 1960er Jahren gibt es den Dorfladen in Dersekow. Er versorgt seither durchgängig die Einwohner – aktuell sind es etwa 1.060 – mit Lebensmitteln. Regionale Produkte, ein Café sowie Postdienstleistungen ergänzen das Angebot. Das in die Jahre gekommene Gebäude war stark sanierungsbedürftig und erfuhr dank einer Förderung aus dem europäischen ELER-Fonds 2019 eine Verjüngungskur. Unter anderem wurden die Außenanlage neu gestaltet, die Inneneinrichtung modernisiert sowie energieeffiziente Kühltechnik beschafft.

Kontakt

Landmarkt Dersekow
Nadja Block
Geschwister-Scholl-Straße 8
17498 Dersekow
Telefon: 03834-518866

Gessin (Gemeinde Basedow, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)

Dorfladen

Der Dorfladen in GessinDetails anzeigen
Der Dorfladen in Gessin

Maria und Bernd Kleist betreiben in Gessin, einem Ortsteil der Gemeinde Basedow mit etwa 710 Einwohnern, seit Jahren einen regional bekannten Naturkostladen mit Café und Mittagsimbiss. Auf ihrem Hof befindet sich zudem das Dorfhaus mit vielfältigen Angeboten für die Dorfgemeinschaft. Mit Mitteln aus dem europäischen ELER-Fonds wurde der Laden erweitert, so dass die Menschen vor Ort sich dort nun auch mit konventionellen Produkten für den täglichen Bedarf versorgen können.

Kontakt

Dorfladen Gessin
Bernd Kleist
Gessin 7
17139 Basedow, OT Gessin
Telefon: 039957-18305

Grammentin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)

Märchengarten

Antje Hornburg-Zeneli hat viel vor in Grammentin; Mit ihrer Familie möchte sie auf ihrem 3,5 Hektar großen Grundstück einen interaktiven „Märchengarten“ schaffen. Es soll Platz für Bildungsveranstaltungen wie Kurse und Lesungen geben sowie einen Spielplatz und einen Treffpunkt für die Dorfbewohner. Im Garten will Antje Hornburg-Zeneli den nachhaltigen Umgang mit der Natur und eine gesunde Lebensmittelproduktion veranschaulichen. Und ein Dorfladen mit Café soll neben Produkten des täglichen Bedarfs regionale Produkte anbieten. Mit Fördermitteln aus dem Programm „Neue Dorfmitte MV“ wird die Errichtung des Ladens mit Café unterstützt.

Grebs (Gemeinde Grebs-Niendorf, Landkreis Ludwigslust-Parchim)

Lebensmittelmarkt Jäger

Außenansicht Lebensmittelmarkt Jäger in GrebsDetails anzeigen
Außenansicht Lebensmittelmarkt Jäger in Grebs

Lebensmittelmarkt Jäger in Grebs

Lebensmittelmarkt Jäger in Grebs

Die Menschen in Grebs sind froh, dass sie für ihre regelmäßigen Einkäufe nicht weit fahren müssen bis in einen größeren Ort. Seit 29 Jahren betreibt Bärbel Jäger ihren Lebensmittelmarkt in Grebs und stellt damit die Lebensmittelversorgung der etwas mehr als 500 Einwohner der Doppelgemeinde Grebs-Niendorf sicher. Auch ihr Lieferdienst sowie die Cateringangebote werden gut in der Nachbarschaft angenommen. Nach dieser langen Zeit sind jedoch Heizungsanlage und Kühlgeräte veraltet, weshalb sie nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden können. Durch die Förderung wird eine Modernisierung dieser Anlagen möglich, so dass der Lebensmittelmarkt Jäger pünktlich zum 30-jährigen Jubiläum im Jahr 2022 wieder in neuem Glanz erstrahlen kann.

Groß Nemerow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)

Landwarenhandel Dietrich

Jana Dietrich strotz nur so vor Energie, wenn sie hinter der Theke ihres rollenden Supermarktes steht. Seit 20 Jahren macht sie diesen Job, zwei Jahre davon selbstständig. Ihr Tag hat feste Routinen. Noch vor 7 Uhr macht sie Halt in Neubrandenburg. Mit frischen Backwaren an Bord geht ihre Tour los: „Täglich lege ich 220 Kilometer zurück. Doch nach mittlerweile 330.000 Kilometern wird der Transporter langsam müde, das merke ich. Der neue wird eine Klimaanlage und ein Solardach haben. Das gibt genügend Strom, um die Kühlschränke auch ohne laufenden Motor auf Trab zu halten. All das hat die Förderung möglich gemacht.“

Täglich versorgt Jana etwa 60 Kundeninnen und Kunden, etliche schon seit vielen Jahren. Nach Einfahrt ins Dorf hupt und klingelt sie, damit alle wissen, dass sie da ist: „Einige können keine weiten Strecken mehr mit dem Auto zurücklegen und freuen sich riesig, mich zu sehen. Wenn sie mich verpassen, müssen manche wirklich ohne frische Lebensmittel auskommen. Deshalb gehe ich oft direkt zur Haustür, um sicherzugehen.“ Vor allem für ältere Mitmenschen ist Jana nicht nur ein Dorfladen auf vier Rädern, sondern auch Seelsorgerin, Entertainerin und manchmal sogar Lebensretterin.

Eine Stammkundin wohnt allein und sehr abgelegen. Normalerweise erwartet die Rentnerin Jana bereits am Gartenzaun: „Es kann ja immer mal etwas dazwischenkommen, dass es aber nach dem dritten Klingeln noch immer kein Zeichen gab, war ungewöhnlich. Mein Gefühl hat mich nicht getäuscht: An der Haustür hörte ich die Dame um Hilfe rufen. Am Tag zuvor war sie gestürzt und konnte sich nicht mehr bewegen. Ich rief sofort den Krankenwagen.“ Heute trägt Jana ihr die Einkäufe ins Haus, denn seit dem Unfall kann sie nicht mehr ganz so gut mit ihren Armen heben.

Fährt der mobile Einkaufsladen aus dem letzten Dorf ab, sind fast alle Waren vergriffen. Am Ende jeder Tour sorgt Jana direkt für Nachschub, um für morgen gerüstet zu sein. Nur am Wochenende gönnt sie sich Ruhe: „Montag bis Freitag sitze ich hinterm Lenkrad und fahre die kleinsten Dörfer an. Viele Menschen verlassen sich auf mich – ich kann mir keinen schöneren Grund zum Arbeiten vorstellen. Genau das möchte ich noch mindestens zehn Jahre machen. Durch die Förderung ist ein Grundstein dafür gelegt.“ Jana ist stolz auf ihren Job. Für sie ist er Berufung.

Groß Teetzleben (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)

Ihre Kette Warenhandel

Ihre Kette Warenhandel in Groß TeetzlebenDetails anzeigen
Ihre Kette Warenhandel in Groß Teetzleben

Neben dem stationären Laden beliefert Jörg Wegner mit "fahrenden Supermärkten" kleine Orte der Region.

Neben dem stationären Laden beliefert Jörg Wegner mit "fahrenden Supermärkten" kleine Orte der Region.

Seit 1992 betrieb Frank Schönegge mit viel Engagement einen stationären Dorfladen in Groß Teetzleben (Bevölkerung: ca. 690), kombiniert mit einer Basisstation für die Belieferung seiner fahrenden Supermärkte. Mit mehreren Vollversorger-Verkaufsfahrzeugen sicherte er damit, über die örtliche Bevölkerung seiner Standortgemeinde hinaus, die Versorgung von ca. 4.000 Haushalten in einem 80 km Umkreis mit Lebensmitteln. Auf Wunsch übernahm der mobile Händler für seine Kundschaft häufig auch zusätzliche Dienstleistungen.

Auch Seniorenheime, betreute Wohnanlagen und Vereine gehörten zu seiner Kundschaft. 2014 und 2016 wurde das große Engagement von Frank Schönegge als mobiler Versorger mit Fördermitteln gewürdigt, die für Sanierungsmaßnahmen an der Basisstation und für ein neues Verkaufsfahrzeug eingesetzt wurden. Nach dem Tod von Frank Schönegge betreibt heute sein Nachfolger Jörg Wegner das Ladengeschäft und den mobilen Handel.

 

 

Kontakt

Ihre Kette Warenhandel Groß Teetzleben
Jörg Wegner
Dorfstraße 39
17091 Groß Teetzleben
Telefon: 03961-212986

Karenz (Landkreis Ludwigslust-Parchim)

Lebensmittelmarkt Petra Lüth

Lebensmittelmarkt KarenzDetails anzeigen
Lebensmittelmarkt Karenz

Petra Lüth betreibt seit 1993 den Lebensmittelmarkt im 240-Einwohner-Dorf Karenz in der „Griesen Gegend“. Neben Lebensmitteln bietet der Laden Postdienste. Die Anwohner nehmen die Angebote des Ladens sehr gut an. Auch die Kita im Ort und im Sommer viele Radtouristen zählen zu seiner Kundschaft. Mit Hilfe von ELER-Mitteln aus dem Jahr 2017 wurden der Heizkessel ausgetauscht, die Warenschleuse umgebaut und die Kühltechnik erneuert sowie ein den gesetzlichen Vorgaben entsprechendes Kassensystem angeschafft.

Kontakt

Lebensmittelmarkt Karenz
Petra Lüth
Dorfstraße 25
19294 Karenz
Telefon: 038750-20227

Karlsburg (Landkreis Vorpommern-Greifswald)

Multi-Markt

Reichhaltige Angebot an Pflanzen vor dem Eingang zum Multi-Markt Karlsburg.Details anzeigen
Reichhaltige Angebot an Pflanzen vor dem Eingang zum Multi-Markt Karlsburg.

Der Multi-Markt in Karlsburg bietet zur Pflanzsaison auch ein großes Sortiment an Blumen. 

Der Multi-Markt in Karlsburg bietet zur Pflanzsaison auch ein großes Sortiment an Blumen. 

Der "Multi-Markt" in Karlsburg gehört mit seinem umfangreichen Warensortiment zu den größten Dorfläden in Mecklenburg-Vorpommern. Neben allem, was den täglichen Bedarf befriedigt – einschließlich vieler regionaler Produkte – findet die Kundschaft auch Haushalts-, Schreib- und Spielwaren sowie Heimwerkerartikel, Futter für Kleintiere und vieles mehr.

Der Laden versorgt neben der Bevölkerung der Gemeinde Karlsburg – dies sind knapp 1.200 Menschen – auch Mitarbeiter, Patienten und Besucher des Klinikums, das sich nicht weit vom Dorfladen befindet. Mit Hilfe der ELER-Förderung 2019 konnten das Dach des Gebäudes sowie die Überdachung einer Freifläche zur Unterbringung des Landhandel-Sortiments saniert werden. Außerdem wurden die Kühltechnik modernisiert, Beleuchtung ausgetauscht und die Decke im Gebäude gedämmt.

Kontakt

Multi-Markt Karlsburg
Andreas Schubert
Gartenstraße 15
17495 Karlsburg
Telefon: 038355-71702

Kogel (Gemeinde Fünfseen, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)

Lebensmittelmarkt D. Reincke

Der neue Kühltresen im Lebensmittelmarkt Reincke in Kogel.Details anzeigen
Der neue Kühltresen im Lebensmittelmarkt Reincke in Kogel.

Im Laden von Herrn Reincke wurde u. a. der Kühltresen erneuert.

Im Laden von Herrn Reincke wurde u. a. der Kühltresen erneuert.

Seit der Wende betreibt Dieter Reincke den ehemaligen Konsum in Fünfseen im Ortsteil Kogel. Auf 300 Quadratmetern Verkaufsfläche bietet der Nahversorger ein Grundsortiment an Lebensmitteln und einen Paketservice der DHL für die knapp 1.100 Dorfbewohner an. Diese nutzen zudem eine Sitzecke im Laden als Treffpunkt.

Mit ELER-Mitteln konnten die Inneneinrichtung des Dorfladens sowie die Sitzecke erneuert werden. Außerdem wurde die veraltete Kühltechnik durch neue Tresen, Tiefkühltruhen und Kühlzellen ersetzt.

Kontakt

Lebensmittelmarkt D. Reincke
Dieter Reincke
Birkenweg 4
17213 Fünfseen/OT Kogel
Telefon: 039924-2226

Krien (Landkreis Vorpommern-Greifswald)

„Kriener Frischemarkt“

Landwirtschaft trifft Dorfladen. Im Jahr 2003 übernahm Enrico Daugs mit seinem ortsansässigen Unternehmen für Landtechnik den damaligen Dorfkonsum. Fortan gab es den „Kriener Frischemarkt“. Ergänzend zu Lebensmitteln bietet der Laden Post- und Bankdienstleistungen sowie eine breite Auswahl Grünpflanzen an. Mit einem Cateringservice versorgt er außerdem die Bevölkerung bei kulturellen Veranstaltungen in den umliegenden Gebieten. Durch die Fördermittel konnten die Außenfassade gestaltet, ein barrierefreier Eingangsbereich geschaffen sowie weitere Renovierungsmaßnahmen vorgenommen werden. Ebenso finden sich nun neue Regale und modernisierte Kühltechnik im „Kriener Frischemarkt“.

Kuchelmiß (Landkreis Rostock)

Frisch- und Gartenmarkt

Der Frisch- und Gartenmarkt in KuchelmißDetails anzeigen
Der Frisch- und Gartenmarkt in Kuchelmiß

Im Frisch- und Gartenmarkt Kuchelmiß werden auch Gemüse und Pflanzen aus der eigenen Gärtnerei angeboten.

Im Frisch- und Gartenmarkt Kuchelmiß werden auch Gemüse und Pflanzen aus der eigenen Gärtnerei angeboten.

Der Frisch- und Gartenmarkt in Kuchelmiß versorgt die etwa 700 Einwohner der Gemeinde mit Waren des täglichen Bedarfs. Sie können dort Pflanzen, Gemüse, Eier und Geflügel aus eigener Produktion kaufen, aber auch die Dienste einer Poststelle und einen Imbiss nutzen. Dank einer Förderung im Rahmen der „Neuen Dormitte MV“ wurden alte Einrichtung, Kühl- und Heiztechnik modernisiert und der Markt auch in seiner Funktion als sozialer Treffpunkt des Dorfes gestärkt.

Kontakt

Frisch- und Gartenmarkt Kuchelmiß
Bernd Wruck
Serrahner Straße 7
18292 Kuchelmiß
Telefon: 038456-60499

Lassan (Landkreis Vorpommern-Greifswald)

Bäckerei u. Konditorei

Das Traditionsunternehmen Lassaner Bäckerei und Konditorei beliefert seit 55 Jahren Privatkunden und große Einrichtungen im ländlichen Raum Vorpommerns mit selbstgefertigten Back- und Konditorwaren. Die Bäckerei ist damit wichtiger Arbeitgeber in der Region. An sechs Tagen der Woche versorgen fünf Verkaufswagen die Gebiete rund um Usedom, Gützkow, Wolgast und auf dem Lieper Winkel. Heiko Schulz, Vorsitzender der genossenschaftlich organisierten Bäckerei, nimmt eine steigende Nachfrage seiner Produkte wahr. Aufgrund der Corona-Pandemie habe sich der Kundenstamm von den Städten auf das Land verlagert. Gerade ältere Menschen und Familien mit Kleinkindern würden das Angebot an Lebensmitteln dankend annehmen. Doch das stellt die Lassaner Bäckerei auch vor Herausforderungen. Zum einen sind die klassischen Bäckereifahrzeuge nicht für den Verkauf eines breiten Warensortiments ausgelegt. Zum anderen ziehen die ausgedehnten Touren die Verkaufswagen zunehmend in Mitleidenschaft. Durch die Förderung aus dem Programm „Neue Dorfmitte M“V konnte ein nicht mehr funktionsfähiger Verkaufswagen ersetzt werden. Das neue Fahrzeug bietet nun Platz für ein breiteres Warensortiment sowie Kühlmöglichkeiten für Wurst- und Molkereiprodukte.

Lüchow (Gemeinde Altkalen, Landkreis Rostock)

Dorfladen Lüchow

In dem beschaulichen Ort Lüchow am Rande der Mecklenburgischen Schweiz hat sich seit Anfang der 2000er Jahre viel getan. Aus einem verlassenen 5-Seelen-Dorf mit zerfallenen Häusern wurde ein attraktiver Ort mit derzeit 80 Einwohnern, Schule, Kindergarten, Senioren-WG und Kulturcafé. Die Nachfrage nach Lebensmitteln ist dementsprechend groß, und so bemühte sich der ansässige Verein „Das lebendige Dorf e.V.“ um Fördermittel der Landesinitiative „Neue Dorfmitte MV“. Durch die Förderung konnte ein neues Gebäude errichtet werden, in dem der Dorfladen und kulturelle Veranstaltungen Platz finden sollen.

Kontakt

Projektträger: Sonnenfeld e.V.
Betreiber: Das lebendige Dorf e.V.
Dr. Florian Kohl
Lüchow 15–17
17179 Altkalen
Telefon: 039973-759720

Marnitz (Landkreis Ludwigslust-Parchim)

Ihr Kaufmann

Mit Mitteln aus dem Programm Dorferneuerung wurde ein Teil des Gemeindehauses in Marnitz zum Dorfladen umgebaut. Foto: EMDetails anzeigen
Mit Mitteln aus dem Programm Dorferneuerung wurde ein Teil des Gemeindehauses in Marnitz zum Dorfladen umgebaut. Foto: EM

Mit Mitteln aus dem Programm Dorferneuerung wurde ein Teil des Gemeindehauses in Marnitz zum Dorfladen umgebaut.

Mit Mitteln aus dem Programm Dorferneuerung wurde ein Teil des Gemeindehauses in Marnitz zum Dorfladen umgebaut.

Als der frühere Laden von Dorit Genkel im 770-Seelen-Dorf Marnitz wegen Sanierungsbedürftigkeit nicht mehr zu halten war, setzte sich die Gemeinde in die Spur, um für Ersatz zu sorgen: Mit Mitteln aus dem Programm Dorferneuerung ließ sie einen Teil des Gemeindehauses zum Dorfladen umbauen. Im Rahmen der „Neuen Dorfmitte“ wurde dann weitere Unterstützung aus dem europäischen ELER-Fonds für Regale, Kühltechnik, Verkaufstresen, Kassensystem, Sitzmöbel, Herd, Kaffeemaschine beantragt – und bewilligt. Am 18. Mai 2018 eröffnete Dorit Genkel ihren neuen Laden unter dem Namen "Ihr Kaufmann“.

Kontakt

"Ihr Kaufmann" im Gemeindehaus Marnitz
Dorit Genkel
Ringstr. 1
19376 Marnitz
Telefon: 038729-20329

Mellenthin auf Usedom (Landkreis Vorpommern-Greifswald)

Landmarkt "Alte Schmiede"

Familie Zönnchen, Eigentümer der Ferienanlage "Alte Schmiede", betreibt dort Ferienhäuser und ein Restaurant. Um den etwa 440 Bewohnern ihres Dorfes ebenso wie für ihre Gäste den Weg zum nächsten Geschäft für Waren des täglichen Bedarfs zu verkürzen, ließ sie ein ursprünglich als Ferienhaus konzipiertes Gebäude umbauen – in einen Dorfladen mit Imbiss. Möglich machte dies auch die Unterstützung durch Mittel aus dem EU-Fonds ELER im Rahmen der Landesinitiative Neue Dorfmitte MV. Ein Ausbau der Angebote – wie zum Beispiel ein Postservice – ist geplant.

Kontakt

Landmarkt Alte Schmiede
Georg Zönnchen
Morgenitzer Berg 1/2
17429 Mellenthin
Telefon: 038379-288827

Mönkebude (Landkreis Vorpommern-Greifswald)

Herzbäcker Minimarkt

Außenansicht Herzbäcker Minimarkt in MönkebudeDetails anzeigen
Außenansicht Herzbäcker Minimarkt in Mönkebude

Herzbäcker Minimarkt in Mönkebude

Herzbäcker Minimarkt in Mönkebude

Alexandra Vogt ist leidenschaftliche Bäckermeisterin. Mit ihrer Traditionsbäckerei in Mönkebude vertreibt sie an mehreren Standorten der Haff-Region handwerklich zubereitete Backwaren. Als im Jahr 2019 das einzige Lebensmittelgeschäft in Mönkebude schloss, entschied sie sich, die Lebensmittelversorgung im Ort aufrechtzuerhalten und betrieb fortan den „Herzbäcker Minimarkt“. Neben einer umfangreichen Produktauswahl einschließlich regionaler Waren bietet Alexandra Vogt einen Mittagstisch, ein Café mit Catering sowie Postdienstleistungen an. Aus Mitteln des Programms „Neue Dorfmitte MV“ können nun neue Kühlgeräte, Regale, ein Verkaufstresen und ein Kassensystem finanziert werden. Eine Attraktion wird die ebenfalls geförderte Schaubackstube sein, die in dem Markt integriert wird und an der die Herstellung der Backwaren beobachtet werden kann.

Mühlen Eichsen (Landkreis Nordwestmecklenburg)

Tante Emmas Einkaufsmarkt

Die Gemeinde Mühlen Eichsen verfügt mit ihren knapp 1.000 Einwohnern über eine beachtliche Infrastruktur. Mit einer Regionalschule, Kindertagesstätte, Arztpraxis und weiteren Einrichtungen ist Mühlen Eichsen ein lebenswerter Ort. Einzig die fehlende Versorgung mit Lebensmitteln trübt dieses Bild. Der Dorfladen, der dies über viele Jahre getan hatte, ist seit 2018 geschlossen.

Orlin Shabanov erkannte die Versorgungslücke und beschloss, den Einwohnern nicht nur ihren Dorfladen zurückzugeben, sondern auch eine gastronomische Versorgung und einen Treffpunkt für kulturelle Veranstaltungen anzubieten. Mit viel Eigenleistung lässt Unternehmer Shabanov in Mühlen Eichsen nun dieses vielseitige Angebot in dem Gebäude, in dem sich der alte Dorfladen befand, entstehen. Die Fördermittel aus dem Programm „Neue Dorfmitte MV“ werden dabei für die Baumaßnahmen, das Kassen- und Sicherheitssystem sowie für die Einrichtung der Küche verwendet.

Neuburg (Landkreis Nordwestmecklenburg)

Ostseekaufmann

Außenansicht Gemeindezentrum NeuburgDetails anzeigen
Außenansicht Gemeindezentrum Neuburg

Ostseekaufmann Neuburg im Gemeindezentrum

Ostseekaufmann Neuburg im Gemeindezentrum

Seit 2019 gibt es in Neuburg keinen Lebensmittelmarkt mehr. Für eine gut 2.000 Einwohner große Gemeinde nicht akzeptabel, befand die Gemeinde und engagierte sich für die Schaffung eines neuen Dorfladens in ihrem Gemeindezentrum, in dem sich bereits Veranstaltungssaal, Küche und Jugendklub befinden. Mit Fördermitteln aus den Programmen „Neue Dorfmitte MV“ und „Dorfentwicklung“ konnten Baumaßnahmen sowie die Ladeneinrichtung finanziert und so der Dorfladen als neuer Bestandteil des Gemeindezentrums eingerichtet werden. Künftig wird Betreiber Marco Woydt die Neuburger mit Lebensmitteln versorgen und somit auch das Gemeindezentrum als gesellschaftliche Mitte des Ortes stärken.

Neverin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)

Nahkauf

Nahkauf Neverin AußenansichtDetails anzeigen
Nahkauf Neverin Außenansicht

Der Nahkauf Neverin 2018.

Der Nahkauf Neverin 2018.

Der am Ortsrand von Neverin gelegene „Nahkauf“ bietet neben einem großen Sortiment von Waren des täglichen Bedarfs weitere Dienstleistungen an. Wer möchte, kann dort Lotto spielen, kopieren, Briefe und Pakete aufgeben oder sich mit regionalen Produkten eindecken, zum Beispiel von der Landfleischerei Torney oder der Bäckerei Storchennest.

Durch die Förderung aus dem europäischen ELER-Fonds 2018 steht auf neuen 60 Quadratmetern energieeffiziente Kühltechnik und die Lieferzone sowie der Eingang wurden optimiert. Für den Imbiss zwischendurch werden belegte Brötchen und Kaffee angeboten.

Kontakt

Nahkauf Neverin
Axel Siefert
Neubrandenburger Str. 49
17039 Neverin
Telefon: 039608-269477

Picher (Landkreis Ludwigslust-Parchim)

Nahkauf

Nahkauf PicherDetails anzeigen
Nahkauf Picher

Seit mehr als 20 Jahren betreibt Jörg Dühring den Nahkauf in Picher. Dort kaufen nicht nur die Menschen aus dem 640-Seelen-Dorf ein, sondern Kundschaft kommt auch aus den umliegenden Orten. Sie können auch die Postagentur, einen Lieferservice sowie Telefon-, Kopier- und Faxserviceangebote nutzen. Mit Mitteln aus dem ELER-Fonds wurden 2017 die rollstuhlgerechte Verbreiterung des Eingangsbereichs sowie die Erneuerung von Elektroanlagen, Heizung und Kühltechnik gefördert.

Kontakt

Nahkauf Picher
Jörg Dühring
Hagenower Straße 14a
19230 Picher
Telefon: 038751-20275

Plauerhagen (Gemeinde Barkhagen, Landkreis Ludwigslust-Parchim)

„Diana’s Einkauf“

„Diana’s Einkauf“ ist der Dorfmittelpunkt in Plauerhagen. Jung und Alt erledigen hier ihre Einkäufe und tauschen sich über das Leben aus. Dies war schon zu DDR-Zeiten so – Diana Gittner führt dieses Konzept mittlerweile seit 20 Jahren als Betreiberin fort. Gefragt sind vor allem ihr täglicher Mittagstisch, der Cateringservice sowie die hausgemachten Wurstspezialitäten. Um die Qualität in „Diana’s Einkauf“ aufrechtzuerhalten, konnten dank ELER-Mittel u.a. die Küche renoviert, eine Terrasse im Außenbereich hergestellt sowie Elektrogeräte und Einrichtungsgegenstände modernisiert werden.

Poppendorf (Landkreis Rostock)

Stall.dich.ein

Blickt man vom Parkplatz auf den multifunktionalen Bürgertreff, kann man den ehemaligen Schweinestall nur noch erahnen. In seiner Vielseitigkeit ist er allemal weit über sich hinausgewachsen. Wo einst Nutztiere standen, finden heute ein Dorfladen, Café mit ergänzendem Bistro- und Kneipenbetrieb, eine Kreativwerkstatt sowie Veranstaltungen aller Art Platz. Für Volker Schenzle ist der Name seiner beliebten Begegnungsstätte Programm: Stall.dich.ein. Er hat das Objekt renoviert. Seit vier Jahren entwickelt der Bauplaner das Projekt beharrlich und kreativ weiter.

Vor 25 Jahren suchte der gebürtige Finsterwalder die Nähe zur Ostsee. Nach dem Studium in Rostock hat er mit seiner Frau den Anker in Poppendorf geworfen. Hier wurde ein altes, renovierungsintensives Bauernhaus zum Heimathafen der beiden. Bis heute liebt er es, auf guten Dingen aufzubauen: „Für mich bedeutet Rendite, einen nachhaltigen Mehrwert für das Dorf, die Region und ihre Bewohner zu schaffen. Deshalb erhebe ich keine Pacht für das Café oder den Dorfladen. Wichtiger sind mir Gleichgesinnte, die ähnlich denken.“ Gefunden hat er sie in Familie Kindt.

Juliana Kindt ist Hauptangestellte im Stall.dich.ein. Gemeinsam mit ihrem Mann Sascha hat sie einen Anlaufpunkt für die regionale Nahversorgung geschaffen, dessen Angebot sie stetig erweitert – am liebsten mit Produkten direkt aus Mecklenburg-Vorpommern. Über diese Köstlichkeiten freuen sich auch bis zu 35 Gäste im Café. „Nicht nur der Genuss ist bei uns nachhaltig. Upcycling und DIY sind unsere Methoden, um mit vorhandenen Ressourcen Neues zu schaffen. Vieles wurde aus dem alten Schweinestall übernommen und hat heute eine neue Verwendung“, begeistert sich Juliana.

Volker hat inzwischen schon die nächsten Ideen: ein Spielplatz, weitere Renovierungsarbeiten an einer Scheune, Übernachtungsmöglichkeiten, Kunst und Kultur. Für ihn gibt es nur eine Richtung: vorwärts. Dafür geht er gern die nötigen Extrameter. „Seit vier Jahren führe ich mit verschiedensten Ämtern und Förderinitiativen regelmäßig intensive Gespräche. Die Unterstützung und Freundlichkeit, die mir dort entgegengebracht wird, ist einfach klasse. Immer wieder spüre ich, dass die das auch wollen: Orte schaffen, an denen jeder partizipieren kann.“

Kontakt

Volker Schenzle
Dorfstraße 32
18184 Poppendorf
Telefon: 0172-3801055

Raduhn (Gemeinde Lewitzrand, Landkreis Ludwigsust-Parchim)

Lebensmittelmarkt Romahn

Der Lebensmittelmarkt Romahn in Raduhn von außen.Details anzeigen
Der Lebensmittelmarkt Romahn in Raduhn von außen.

Der Lebensmittelmarkt Romahn in Raduhn gehört fest zum Ortsbild.

Der Lebensmittelmarkt Romahn in Raduhn gehört fest zum Ortsbild.

Seit Jahrzehnten ist der "Lebensmittelmarkt Romahn" ein fester Bestandteil des Dorfbildes und Bürger-Treff gleichermaßen. Neben Lebensmitteln des täglichen Bedarfs bieten die Betreiber einen Lieferservice sowie Postdienstleistungen an. Dank einer ELER-Förderung im Jahr 2019 konnte ein kundenfreundlicher barrierefreier Zugang zum Dorfladen geschaffen werden. Die Inneneinrichtung sowie das Beleuchtungssystem wurden erneuert, Küchengeräte konnten ausgetauscht und energieeffiziente Kühltechnik bereitgestellt werden.

Kontakt

Lebensmittelmarkt Romahn
Sabine Romahn
Klinker Weg 1
19374 Lewitzrand/OT Raduhn
Telefon: 038722-20224

Rankwitz (Landkreis Vorpommern-Greifswald)

Landmarkt Oberländer

Der Landmarkt Oberländer im ca. 610 Einwohner zählenden Rankwitz auf Usedom zeichnet sich durch eine hohe Kundennähe, einen Bringservice und das Eingehen auf spezielle Kundenwünsche aus. Mit der Förderung konnten Teile der Einrichtung modernisiert und neue Kühltechnik angeschafft werden.

Kontakt

Landmarkt Oberländer
Gudrun Oberländer
Zur Eiche 1
17406 Rankwitz
Telefon: 038372-70517

Redefin (Landkreis Ludwigslust-Parchim)

Konsum

Konsum RedefinDetails anzeigen
Konsum Redefin

Der Konsum Redefin nach dem Umbau.

Der Konsum Redefin nach dem Umbau.

Die Hagenower Konsumgenossenschaft betreibt in Redefin mit seinen 550 Einwohnern einen kleinen Lebensmittelmarkt. Durch die Aufgabe der benachbarten Bankfiliale wurde 2017 die Erweiterung des Ladens um mehr Verkaufsfläche und ein Lager möglich. Mit Unterstützung aus dem europäischen ELER-Fonds konnte der Umbau durchgeführt und die Ladenausstattung erneuert werden. Ein Geldautomat blieb im Geschäft bestehen, so dass die Bargeldversorgung im Ort gesichert ist.

Kontakt

Konsum Redefin
Ralf Bade, Jan-Michael Kappe
An der B5 Nr. 7
19230 Redefin
Konsumgenossenschaft Hagenow eG
Telefon: 03883-618512

Rieth (Gemeinde Luckow, Landkreis Vorpommern-Greifswald)

Fritze Online Lebensmittel

Das Multiple Haus "SeeSalon" in dem sich der virtuelle Laden "Fritze Online" befindet.Details anzeigen
Das Multiple Haus "SeeSalon" in dem sich der virtuelle Laden "Fritze Online" befindet.

Der virtuelle Lebensmittelladen "Fritze Online" ist eines der Angebote im privat betriebenen Multiplen Haus "SeeSalon" in Luckow/Rieth.

Der virtuelle Lebensmittelladen "Fritze Online" ist eines der Angebote im privat betriebenen Multiplen Haus "SeeSalon" in Luckow/Rieth.

Im Ortsteil Rieth der Gemeinde Luckow wird privat das Haus „Seesalon“ mit Friseur, Gesundheits- und weiteren Dienstleistungen betrieben, die zu unterschiedlichen Zeiten angeboten werden können. Das Haus ist Teil eines Netzwerkes von fünf „multiplen“ Häusern in der Region Stettiner Haff. Da es für die 160 Einwohner im Ort keine Möglichkeit zur Versorgung mit Waren des täglichen Bedarfs gab, sollte das Angebot durch einen „virtuellen Tante Emma Laden“ ergänzt werden.

Am 12. Mai 2016 öffnete „Fritze Online Lebensmittel“, ein virtueller Tante-Emma-Laden. Es entstand ein innovatives Bestellsystem, das auch Menschen, die im Umgang mit dem Internet ungeübt sind, das Einkaufen online ermöglicht. Ein Avatar im „Seesalon“ führt sprachgesteuert durch den Bestellvorgang eines bzw. mehrerer Vollversorger. Regionale Produkte werden in das System eingepflegt. Die Kundschaft erhält eine Identifikationskarte, auf der ihre Daten bis hin zur Bezahlung gespeichert sind. Die Lieferung erfolgt direkt nach Hause oder an das Haus „Seesalon“.

Kontakt

Fritze Online Lebensmittel
Marco Dorka
traumHaff Ferienhäuser
Dorka-Bartelt GbR
Dorfstraße 4
17375 Rieth
Telefon: 039775-26901

Reinkenhagen (Gemeinde Sundhagen, Landkreis Vorpommern-Rügen)

Lebensmittelmarkt

2016 gab die damalige Besitzerin ihren Laden in Reinkenhagen, einem Ortsteil von Sundhagen, aus gesundheitlichen Gründen auf. Ihre Tochter Kathrin Spiekermann entschloss sich dann, das Geschäft der Mutter wiederzueröffnen. Mit Hilfe von Mitteln aus dem ELER-Fonds konnte sie 2017 dringend notwendige Investitionen tätigen. Die Bela Handels GmbH & Co. KG aus Wittenhagen als ein Netzwerkpartner der Neuen Dorfmitte MV erklärte sich bereit, die Erstausstattung mit Waren zu übernehmen und beliefert den Laden seither – zur Freude der 770 Reinkenhäger.

Kontakt

Lebensmittelmarkt Reinkenhagen
Kathrin Spiekermann
Hauptstraße 47
18519 Sundhagen/OT Reinkenhagen
Telefon: 038328-889890

Sarow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)

Sarower Landmarkt / Törpiner Forum

Innenansicht Sarower LandmarktDetails anzeigen
Innenansicht Sarower Landmarkt

Im Hauptort der Gemeinde Sarow (Bevölkerung: ca. 700 Einwohner) besteht ein Landmarkt. Durch Fördermittel erfolgte eine Gebäudesanierung, es wurden Sanitäranlagen eingebaut, Arbeitsabläufe des Ladens wurden optimiert, ein neues Kassensystem angeschafft und eine Café- und Imbissecke geschaffen. Die Angebote werden von der Bevölkerung der Region gut angenommen, neue Kundschaft wurde gewonnen und somit der Landmarkt zukunftsfähig aufgestellt.

Im Ortsteil Törpin ist seit einigen Jahren das Törpiner Forum in der Dorfentwicklung aktiv. Der Verein leistet ebenfalls einen wichtigen Beitrag zur Daseinsvorsorge in der Region und stellt die Nahversorgung für die Bewohner der einzelnen Ortsteile mit einem Bürgerbus sowie Hol- und Bringdiensten sicher.

Kontakt

Sarower Landmarkt
Günther Gehrke
Dorfstraße 97
17111 Sarow
Telefon: 039996-71071
Törpiner Forum e.V.
Prof. Dr. Helmut Pratzel
Telefon: 039996-79077

Schlemmin (Landkreis Vorpommern-Rügen)

Landbäckerei Bartelt

Landbäckerei Bartelt in Schlemmin.Details anzeigen
Landbäckerei Bartelt in Schlemmin.

Von der Landbäckerei in Schlemmin werden die Verkaufsfahrzeuge mit frischen Backwaren und was die Kunden sonst noch brauchen bestückt und fahren dann über die Dörfer der Umgebung.

Von der Landbäckerei in Schlemmin werden die Verkaufsfahrzeuge mit frischen Backwaren und was die Kunden sonst noch brauchen bestückt und fahren dann über die Dörfer der Umgebung.

Seit vier Generationen ist die Landbäckerei Bartelt im Raum Schlemmin ein fester Begriff. Seit 1992 betreibt Maik Bartelt die Bäckerei und fährt mit seinen Verkaufsfahrzeugen mehrmals pro Woche kleine Orte in der Umgebung an. Er beliefert die Bewohner mit kundenorientierten Backwaren sowie anderen Produkten des täglichen Bedarfs. Dank einer Förderung aus dem ELER-Fonds konnte das Unternehmen eines der altgedienten Verkaufsfahrzeuge ebenso wie die Kühltechnik im Laden durch neue ersetzen.

Kontakt

Landbäckerei Bartelt GmbH
Maik Bartelt
Hauptstr. 5
18320 Schlemmin
Telefon: 03822-5734

Thiessow (Landkreis Vorpommern-Rügen)

Markant Nah und Frisch

Der Markant-Markt im Ostseebad Thiessow auf der Halbinsel Mönchgut auf Rügen sichert die Versorgung der knapp 400 Einwohner ebenso wie die der Urlauber. Durch die Förderung konnte die veraltete Kühltechnik ersetzt und somit die Betriebskosten gesenkt werden.

Kontakt

Markant Nah und Frisch
Daniel Jürgens
Hauptstraße 32
18586 Thiessow
Telefon: 03830-88214

Tützpatz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)

Einkaufsquelle Popner in Tützpatz

Außenansicht Einkaufsquelle Popner in Tützpatz Details anzeigen
Außenansicht Einkaufsquelle Popner in Tützpatz

Einkaufsquelle Popner in Tützpatz

Einkaufsquelle Popner in Tützpatz

ELER 2018

Seit 1976 gibt es in Tützpatz mit heute etwa 560 Einwohnern ein Konsum-Gebäude. In diesem richtete sich Familie Popner auf rund 200 Quadratmetern ihren Dorfladen ein, der neben einem Vollsortiment an Lebensmitteln frische Backwaren und Postdienstleistungen anbietet.

Im Rahmen der Sanierung wurden die Fenster der Nordseite ausgetauscht und eine moderne Heizungsanlage eingebaut. Die Kühltechnik, das Kassensystem, der Backwarentresen und Warenregale wurden ebenfalls erneuert.

 

Kontakt

Einkaufsquelle Popner
Holger Popner
Waldstraße 1
17091 Tützpatz
Telefon: 039600-21420

Weitenhagen (Landkreis Vorpommern-Greifswald)

Wilder Garten

Reetgedeckte ScheuneDetails anzeigen
Reetgedeckte Scheune

Wilder Garten Weitenhagen

Wilder Garten Weitenhagen

Im Jahr 2019 zog es Mario Schmelter mit seiner Familie raus aus Greifswald in die angrenzende Gemeinde Weitenhagen. Die Schmelters wollten ein leerstehendes, vom Verfall bedrohtes Haus retten und wieder mit Leben erfüllen - das denkmalgeschützte ehemalige Küster- und Schulhaus. Das rohrgedeckte Lehmfachwerkhaus aus dem Jahre 1796 bildete früher den historischen Kern der Gemeinde. Ein zentraler Treffpunkt soll es heute auch wieder werden.

Seit elf Jahren gibt es in Weitenhagen kein Lebensmittelgeschäft mehr. Das Interesse an einem solchen ist jedoch sehr hoch, wie eine Umfrage unter den 2.000 Einwohnern ergab. So fasste Familie Schmelter den Entschluss, eine gemischte Nutzung in dem Haus zu etablieren. Neben einem Wohnbereich, den die Schmelters selbst nutzen, sollen der Dorfladen und ein Café im ehemaligen Stall- und Scheunenbereich entstehen. Ein großer Garten mit alten Obstbäumen wird als Außenbereich für Gäste dienen. Auf dem Scheunenboden wird es einen Veranstaltungsraum geben, der für vielfältige kulturelle Aktivitäten genutzt werden kann. Die Fördermittel aus dem Programm „Neue Dorfmitte MV“ werden für Baumaßnahmen und Ausstattungen rund um den Dorfladen und das Café verwendet. Die Weitenhäger sind glücklich, dass das ehemalige Küsterhaus wieder genutzt wird und freuen sich schon auf die Angebote im „Wilden Garten“.

Wiek (Landkreis Vorpommern-Rügen)

Edeka Dorfmitte

Außenansicht Edeka Dorfmitte in WiekDetails anzeigen
Außenansicht Edeka Dorfmitte in Wiek

Edeka Dorfmitte in Wiek

Edeka Dorfmitte in Wiek

Bis Ende des Jahres 2020 war Jette Knull als Angestellte im Lebensmittelgeschäft in Wiek tätig. Seitdem leitet sie den Markt. Mit Ihrer früheren Chefin Martina Richter suchte sie nach Möglichkeiten, den Laden zukunftssicher aufzustellen. Denn mittlerweile sind viele Einrichtungsgegenstände veraltet und die Kühltechnik ineffizient. Die Menschen in Wiek, insbesondere der wachsende Anteil älterer Einwohner, sind dringend auf eine wohnortnahe Lebensmittelversorgung angewiesen. Dank der Förderung aus dem Programm „Neue Dorfmitte MV“ konnten die angestrebten Modernisierungen umgesetzt werden. Auch der Name des Geschäfts wurde neu vergeben: passend zur Landesinitiative und zur Funktion des Dorfladens im Ort begrüßt Jette Knull alle Kunden nun in ihrem „Edeka Dorfmitte“.

Wredenhagen (Gemeinde Eldetal, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)

Gutes vom Land

Seit 2019 ist der ehemalige Konsum wieder mit Leben erfüllt. In das denkmalgeschützte Gebäude ist ein Dorfladen für die 450 Wredenhäger und die Gäste des Örtchens an der Mecklenburgischen Seenplatte eingezogen. Neben Waren des täglichen Bedarfs können die Kunden dort regionale Produkte kaufen, vor allem Obst und Gemüse sowie Feinkost von Erzeugern aus dem Umkreis von Wredenhagen.

Mit Hilfe von Fördermitteln aus dem europäischen ELER-Fonds konnten Schaufenster samt Rollläden und Ladentür sowie Elektrik, Sanitär und Heizung finanziert, das Lager mit Kühlsystemen, einer Kasse und Waage ausgestattet werden. Über ein modernes Bestellsystem ist es den Kunden möglich, Artikel per Internet, telefonisch oder persönlich vorzubestellen.

Kontakt

Gutes vom Land
Jan Strohmeier
Dorfstraße 69
17209 Wredenhagen
Telefon: 039925-999799